«

»

Detektei Bonn

Detektei Bonn – Institut Ulrich Krim.-Beamter a. D. Nachf.

Detektei Bonn

Detektei Bonn

Detektei Bonn – Institut Ulrich – ermittelt für Sie in Bonn und Umgebung sowie in ganz NRW.

Bestechung, eine Form der Wirtschaftskriminalität

Deckadressen

Für die Abwicklung von Transaktionen im Zusammenhang mit Bestechung kann es aus Sicht der Korrumpieren­den sinnvoll sein, Kundendaten, Liefe­rantenverbindungen oder Hersteller­kontakte vorzutäuschen. In den Auf­ zeichnungen eines durch Korruptiongeschädigten Unternehmens finden
sich manchmal Aktenordner voller Kor­respondenz mit Geschäftspartnern, die den „Schönheitsfehler“ haben, garnicht tatsächlich zu existieren.

Es lassen sich aber auf diese Weise finanzielle Verpflichtungen begrün­den, die als Zahlungsweg für Beste­chungsgelder geeignet sind. Recht beliebt sind an dieser Stelle Karteien mit angeblichen Gutachter­adressen. Je ausgefallener der Gegen­stand der Begutachtung, je schlechter durch Augenschein zu überprüfen (Ausland) oder je tiefer der Zusam­menhang mit tatsächlichen Werksgeheimnissen, um so besser kann durch angeblich notwendige Gutachtertätig­keit Bestechungsgeld seinen Besitzer wechseln.-

An diesen Adressbeständen kann ermittlungsweise angesetzt werden. Es ist schon erstaunlich, welche Tarnvor­richtungen dabei aufzudecken sind. Mit dem berühmten Briefkasten fängt dies meist noch gut durchschaubar  an. Falsche Firmenbriefköpfe und Faxanschlüsse sind da schon etwas professioneller. Bei den höheren Be­trägen, die dann meist auch in Verbin­dung mit anderen illegalen Tätigkeiten stehen, sind Mietbüros mit genau in­struierten Zeitarbeitskräften in mehreren Großstädten im Einsatz, die bei jeder Anfrage von außen einen stets in Bewegung befindlichen Firmeninhaber über Handy kontaktieren. Die­ser hat ein gut sortiertes Büro im Wohnmobil, und bestätigt per Anruf oder Fax auch dem mißtrauisch ge­wordenen Anfrager innerhalb kürze­ster Zeit die Richtigkeit der Rechnung für den Einsatz seiner Spezialisten ­ die natürlich nie existiert haben!

Ein weiteres Erscheinungsbild von Deckadressen zu korruptiven Zwecken sind verschachtelte Firmenmäntel. Insbesondere in den ,,Aufbau-Ost“-Jah­ren 1991-1993 wurden in den neuen Bundesländern Firmen mit wohl- oder sogar vertraut klingenden Namen ge­gründet, deren wirtschaftliche Grundla­ge sich nicht als längerfristig tragfähig erwies. So mancher West-Unterneh­mer, der mit viel Hoffnung sein Ost-En­gagement begann, war nach wenigen Jahren froh, dass er seine kurz vor der Pleite stehende Ost-Tochter wohlfeil losschlagen konnte. Daraus ergaben sich dann leider oft hervorragende Gele­genheiten für kriminelle Elemente, die in diese ausgeschlachteten Rest-Firmen einstiegen, um sie als Deckadresse für Korruption zu verwenden und in Ein­zelfällen sogar quasi anzubieten.

Für all diese Schein- und Deck-Orga­nisationen gilt, daß ihr Pferdefuß in der stillschweigenden Überprüfung ihres angegebenen Geschäftszwecks liegt.

Es ist einfach hilfreich, dem Schein­-Bauunternehmen auf seine Schein­-BausteIle zu folgen, oder die Ausliefe­rungshäufigkeit und die Art des Güter­verkehrs in der angeblichen Produk­tionsstätte aufzuzeichnen. Schnell wer­den sich hierbei krasse Differenzen zwischen vorgegebener undtatsäch­licher Geschäftstätigkeit ergeben, die, belegt mit entsprechenden branchen­typischen Fakten, das Schwindel-Kar­tenhaus zusammenbrechen lassen.

Fazit

Beim Kampf gegen die Korruption muss man sich auf die Kreativität, die Dreistigkeit und die Solidarität der Be­stechenden wie der Bestochenen einstellen. Es ist also mehr als nützlich, eigenenn Einfallsreichtum an den Tag zu legen und mit anderen ermittelnden Institutionen vertrauensvoll zusam­menzuarbeiten.

Hier ist vor allem die interne Revi­sion zu nennen, die über wertvolle Insider-Kenntnisse verfügt und Erfah­rung im analytischen Aufarbeiten komplexer Zusammenhänge aufweist. Aber auch externe Ermittlungs­behörden wie Staatsanwaltschaft und Polizei sollten als Partner angesehen und entsprechend aktuell in den Infor­mationskreis einbezogen werden.

Gegen Korruption kann und muss vorgegangen werden. Untätigkeit, Fa­talismus oder Unter-den-Teppich-keh­ren haben sich in der Vergangenheit als nützliche Helfer in diesem kriminel­ len Bereich erwiesen. Aufklärung der Hintergründe und Überführung der Täter sind nicht zuletzt ein Beitrag zur
Wettbewerbsfähigkeit und zur Erhal­tung eines funktionierenden Marktes.

 

Welche Gründe sprechen für die Beauftragung unserer Detektei Bonn?

Wir – Detektei Bonn – Detektiv-Institut Ulrich Krim.-Beamter a. D. Nachf. – sind Ihr verlässlicher und kompetenter Partner bei der Lösung Ihrer Probleme!

Unklare Sachverhalte im Bereich des Arbeits-, Zivil- und Strafrechts aufzuklären ist Aufgabe der Detektei Bonn. Verschaffen Sie sich Klarheit , ob im Privatbereich oder wirtschaftlichen Umfeld. Beweise die auch gerichtsverwertbar sind schaffen Sicherheit! Frühzeitige Beauftragung unserer Detektei Bonn ist empfehlenswert und wichtig. Kontaktieren SWir – Detektei Emmerich – Detektiv-Institut Ulrich Krim.-Beamter a. D. Nachf. – sind Ihr verlässlicher und kompetenter Partner bei der Lösung Ihrer Probleme!ie uns einfach unter der kostenfreien Hotline: Detektei Bonn 0800-8484180.

 

Detektei Bonn Detektiv-Institut Friedrich Ulrich
Kriminalbeamter a. D. Nachf. e. K.
Telefon Detektei Bonn: 0800/8484180
E-Mail: info@detectei-ulrich.de