Category: News

Hier finden Sie aktuelle News zu Rechtslagen, Wirtschaftsthemen und Neuigkeiten zur Detektei Ulrich.

Aus Gerichtsentscheidungen

Das (ungenehmigte) Fotografieren durch Testpersonen in den Geschäftsräumen eines Kaufmanns zu Zwecken des Wettbewerbs ist regelmäßig wetthewerbswidrig.   Der BGH hat das Fotografieren in Geschäftsräumen zur Beschaffung von Beweismitteln für einen angeblichen Ver­stoß gegen die Preisangabenverordnung für wettbewerbs­widrig nach § 1 UWG gehalten. Das Gericht hält Testbe­obachtungen zwar generell für zulässig, jedoch nur im Rahmen …

Weiter lesen »

Tatort Arbeitsplatz

Tatort Arbeitsplatz Immer öfter erleiden Unternehmen durch Diebstahl, Unterschlagung und Be­trug wirtschaftliche Schäden, deren Schadenssumme bis in den Millionenbe­reich geht. Meist fängt es „harmlos“ an: Erst werden Schere, Locher und Stif­te mitgenommen, dann ganze Computeranlagen, Maschinen oder Bilanzen gefälscht. Bundesweit wird in deutschen Firmen soviel geklaut wie nie zuvor, verursacht durch die eigenen Mitarbeiter, das …

Weiter lesen »

Die Rolle des Detektivs im Arbeitsrecht

Die Rolle des Detektivs im Arbeitsrecht Die AufgabensteIlung des Detektivs ergibt sich naturgemäß aus dem jeweiligen Auftrag. Zur ordnungsgemäßen und erfolgreichen Durchführung der Ermittlungstätigkeit ist es zweckmäßig, die einzelnen Ermittlungsschritte bereits auf die gerichtlichen Anforderungen an die spätere Beweisführung auszurichten. Zur Begründung einer Kündigung reichen allgemeine Vermutungen oder pauschale Verdächtigungen des Arbeitnehmers nicht aus, vielmehr …

Weiter lesen »

Kosten von Detektiv-Dienstleistungen

Kosten von Detektiv-Dienstleistungen Detektivdienstleistungen stellen in iher Form recht komplexe Dienstleistungen dar, die, anders als z.B. bei einer Werkschutz- oder Sicherheitsfachkraft, ein recht hohes Ausbildungsnieau und umfangreiche Spezialkenntnisse erfordern. Derartiges ist auf dem freien Arbeitsmarkt nur selten zu finden. Daher qualifiziert sich die Detektivleistung zu einer Spezialdienstleistung, was sich konkret im Dienstleistungspreis widerspiegelt. Grundsätzlich werden …

Weiter lesen »

Vorteil Privatdetektiv – Polizei

Vorteil Privatdetektiv – Polizei Auftraggeber haben die Möglichkeit bei – einer Vermutung oder dem Gefühl eines Verdachtes gegenüber Personen aus dem familiären bzw. persönlichen Umfeld – die Ermittlungen eines privaten Ermittlers in die gewünschte Richtung lenken. Dabei gehen Auftraggeber kein Risiko ein, dass diese Vermutungen gleich offenkundig werden, und – bei Nichtbestätigung – dann das …

Weiter lesen »

Schwarzarbeit

Schwarzarbeit Von allen Erscheinungsformen illegaler Beschäftigung hat die Schwarzarbeit den größten Umfang. Nach Schätzungen entfallen jährlich über 10 % des Bruttosozialproduktes auf Schwarzarbeit, wobei vor allem das Bauhaupt- und Baunebengewerbe, der Gebrauchtwagenhandel und die Gebäudereinigung betroffen sind. Aufgrund des erheblichen wirtschaftlichen Schadens, die der Allgemeinheit durch Schwarzarbeit entstehen hat der Gesetzgeber das Gesetz zur Bekämpfung …

Weiter lesen »

Grob fahrlässig

Grob fahrlässig Schadensersatz durch die Vollkasko-Versicherung wird Autofahrern vor Gericht immer häufiger mit dem Hinweis auf eigene grobe Fahrlässigkeit verweigert. In etwa 75 % dieser Fälle geben die Gerichte den Versicherungen Recht. Die Liste der zugunsten der Versicherungen gewerteten Fehlverhalten ist lang. – Das Überfahren einer roten Ampel, früher oft als entschuldbares Versagen gewertet, gilt …

Weiter lesen »

Schuldnertricks

Schuldnertricks Seit eh und je gibt es Schuldner, die ihre Schulden nicht pünktlich oder – in zunehmendem Maße – gar nicht bezahlen. Dafür gibt es vielfältige Gründe, wie z.B. unerwarteter Arbeitsplatzverlust, Einkommenseinbußen durch Erkrankung, Zahlungsengpässe infolge Trennung oder Scheidung vom Ehepartner, aber auch den einfachen Grund, zwar Lieferungen und Leistungen gerne entgegengenommen zu haben, dafür …

Weiter lesen »

Verdeckte Videoüberwachung

Verdeckte Videoüberwachung Nach einem Urteil des Bundesarbeitsgerichtes (BAG 5AZR 116/86) ist der Einsatz verdeckt angebrachter Kameras ohne Unterrichtung des Betriebsrates zur Überführung des oder der Täter zulässig, sofern Waren- oder Geldverluste entstanden sind. Dies dürfte sinngemäß auch für die Aufklärung anderer betrieblicher Straftaten gelten.

„Blaumacher“ tragen Ermittlungskosten

„Blaumacher“ tragen Ermittlungskosten Arbeitnehmer haben ihrem Arbeitgeber die Kosten für die Einschaltung einer Detektei zum Nachweis der Erschleichung einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung in der Regel – gemäß Urteil des Bundesarbeitsgerichtes 8 AZR 5/97 – zu erstatten. Da es sich bei einem solcher Handlung um einen Lohnfortzahlungsbetrug handelt, besteht für den Arbeitgeber auch die Möglichkeit einer fristlosen Entlassung.